Kontakt

https://twitter.com/DerDoktorant

Email: derdoktorant@gmail

Advertisements

32 Gedanken zu “Kontakt

  1. Geschätzter Doktorant,

    ich hatte dir schon eine Email geschrieben. Ich nehme an, da du beruflich sehr eingespannt bist, tritt das Projekt hier sowieso immer ein wenig beiseite 😉 Daher wollte ich dir hier für den Fall, dass die Mail dann im Wust nachfolgender anfragen oder YouTube-Mentions untergeht, nur eine Erinnerung da lassen.

    MfG Alexander Sedlmeyer (Projekt GegenFUNK)

    Gefällt mir

  2. Meine Ansicht und Meinung zu den Damen und den Kanälen auf youtube:

    ARD/ZDF<- Funk <- Jäger & Sammler <- bezahlte Schauspieler, die auf youtube eine Figur/Rolle mit Text und Skript spielen.

    Im Endeffekt sie die Youtuberinnen und Anhang nichts weiter als bezahlte Schauspielerinnen.

    Das die bezahlten Schauspielerinnen sich als private Person ausgeben und dazu noch manipulative Inhalte äußern macht sie zu einer Gefahr.

    Man müsste Damen, Teilnehmer und Sender wegen vortäuschen falscher Tatsachen anzeigen und die Kanäle und Homepages schließen lassen wegen Verbreitungen von Fake und Lügen und falscher bewußt manipulierende erstellte Fakten.

    Patterns

    Gefällt mir

  3. Lieber Doktorant,

    ich habe mir soeben deine Videos zum Gender Pay-Gap angesehen. Dabei ist mir noch ein Gedanke gekommen:

    Im niedrigen und mittleren Lohnsektor sind fast alle Gehälter tarifgebunden, richten sich nach Lohnspiegeln oder es liegen bei großen Firmen interne Gehaltslisten zugrunde. Die einzigen Fäll, bei welchen die sogenannte „bewusste oder unbewusste Diskriminierung“ überhaupt einen Einfluss auf das Gehalt nehmen kann, sind frei verhandelbare Gehälter. Frei verhandelte Gehälter finden sich aber fast ausschließlich unter gut und sehr gut verdienenden Arbeitnehmern, also in Führungetagen oder auch in Hollywood (http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/debatte-um-gehaltsdifferenzen-in-hollywood-14246934.html).
    Wenn der Lohndifferenz bei diesen Top-Verdienern nun tatsächlich eine Geschlechterdiskriminierung zugrunde liegen sollte, ist dies zwar für die betroffenen bedauerlich und sicherlich unfair; aber ob eine Managerin oder Schauspielerin 2 oder nur 1 Millionen verdient ist meiner Meinung nach keine gesamtgesellschaftliche Frage der sozialen Gerechtigkeit und sollte somit auch nicht relevant für die Gesetzgebung sein.

    Interessant wäre nun, den Gender-Pay-Gap nur für Gehälter unter bspw. 80.000€/Jahr zu berechnen (was immer noch sehr großzügig ist) und zu schauen, ob sich der Unterschied damit vielleicht komplett auflöst.

    Vielen Dank für deine Videos! Ich habe als recht neuer Zuschauer demnächst alle „nach geschaut“ und freue mich auf weitere.
    Gruß
    Anton

    Gefällt mir

  4. Hallo Doktorant,
    Zunächst möchte ich mich für deine Videos bedanken, die in der 2017-Youtubewelt doch eine Seltenheit sind. Ich begrüße deine rationale Einstellung zu Themen, die meist nur mit sinnlosen Möchtegernargumenten belegt werden.
    Eine Video was mich schockiert hat, zum einen wegen des Inhalts, zum anderen wegen der positiven Bewertung ist Folgendes: https://www.youtube.com/watch?v=VENIJjv1sqE
    „Lisha und Lou“ sind dir womöglich ein Begriff. Ich habe bereits ein Kommentar unter dem Video verfasst, jedoch keine Antwort, oder zumindest keine verwertbare, erhalten.
    Jedoch bin ich auch kein Youtuber und habe nicht deine Reichweite. Vielleicht kannst du für etwas Aufklärung sorgen.
    Vielen Dank, Linda

    Gefällt mir

  5. Hallo Doc!
    Zum Ableben eines des tatsächlich größten ideologischen Massenmörders des 20. Jahrhunderts:
    Zbigniew Brzezinski
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=38514#more-38514

    Deine Überlegungen, Shlomos, Dorians,… sind gesellschaftlich impressionistisch, was äußerst wichtig ist.
    Allerdings halte ich das Wesen der westlichen modernen Gemeinschaften für expressionistisch geformt: Ein gewollt überschaubarer Mikrokosmos aus Meinungen, welcher innerhalb als „Sache an sich“ gesehen wird, von außen aber als „Mittel zum Zweck.“

    Schau dir bitte das Interview mit Prof. Mausfeld an – speziell ab 1:50:00.

    lG
    werde Größer!

    Gefällt mir

  6. Hallo Doktorant,

    ich finde deine Videos klasse und wollte ma fragen da du englisch sprichst hats du da auch manchmal vor was zu kommentieren aus dem Englischen Feminazi müll. Könntest das ja auch auf deutsch kritisieren.

    Liebe Grüße Johannes

    Gefällt mir

  7. Zu deinem letzten Video auf YouTube, Jäger&Sammler betreffend.
    Könnte man diese nicht mit ihren eigenen Waffen schlagen indem Schlomo zum islam konvertiert und, wie in den gender studies gelernt, sich dem Geschlecht der Frau zuordnet?
    Somit müsste er sich ja vor anderen komplett verschleiern (Burka), aus religiösen Gründen.
    Würd mich interessieren wie die darauf reagieren 😉

    Gefällt mir

  8. Hallo Doktorant,

    ich finde deine Videos großartig und würde nur gerne mal wissen, ob du eventuell eine Bitcoinadress für deinen Kanal veröffentlichst? Das wäre eine tolle Möglichkeit für uns „Fans“ deine Arbeit durch anonyme spenden zu unterstützen:)

    Liebe Grüße

    ein Fan deiner Arbeit

    Gefällt mir

    • Hallo!

      Vielen Dank für deinen Kommentar und das großzügige Angebot. 🙂 Auch wenn ich das sehr zu schätzen weiß, so möchte ich dennoch vorerst keine Möglichkeit zur monetären Spende anbieten. Unterstützung lässt sich stattdessen am besten durch das Weiterverbreiten meiner Videos und meiner Blogposts realisieren; das würde mir aktuell am meisten helfen.

      MfG
      Der Doktorant

      Gefällt mir

  9. Doktor, dein E-Mail Link funzt leider nicht. Wollte dir eine Schreiben und dich darum bitten, über das Thema welches ich in meiner Mail beschrieben habe, ein Video zu machen.

    Dann eben so:

    Ich habe neulich einige sehr interessante Entdeckungen gemacht, zum Theme rechtsradikale Morde.

    Dabei musste ich feststellen, dass von 1990 bis 2011 (laut Amadeus Antonio Stiftung) 179 Menschen rechter Gewalt zum Opfer vielen. Es sind eigentlich weniger, jedoch rechnet die Stiftung ein paar mehr hinzu, was du in dem Artikel erfahren kannst, warum dies tut.

    https://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/news/chronik-der-gewalt/todesopfer-rechtsextremer-und-rassistischer-gewalt-seit-1990

    Ich stieß auf das Thema, da ich auf Youtube ein Bericht von ARD, zum wiederholten Male, sah. In diesem Bericht wurde man darüber informiert, dass seid 1990 bis zum Erscheinungsjahr dieser Kurz- „doku“ 152 Menschen durch rechte Gewalt umsleben kam.

    Anscheinend können die Herrschaften sich nicht einigen, wie viele es nun wirklich sind.

    Aber ich denke mit den Zahlen, von denen die Amadeus Antonio Stiftung spricht, kann man gut arbeiten.

    Ich habe dann scherzesahalber mal nachgeprüft, wieviele Menschen durch Blitzschlag zu Tode kommen und fand heraus, dass c.a 10 Menschen pro Jahr an einem Blitzschlag sterben. Das Bedeutet, dass von 1990 bis zum heutigen Tag, c.a. 260 Menschen so den Tod fanden. Ich habe das Jahr 2017 noch nicht mit einbezogen, da die Unwetterzeit noch nicht stattgefunden hat.

    http://www.focus.de/wissen/videos/zehn-tote-durch-blitzschlag-pro-jahr-diese-fehler-sollten-sie-bei-gewitter-auf-keinen-fall-machen_id_4798591.html

    Wenn ich mir nun anschaue, wie viele Menschen durch rechte Gewalt in einem Jahr sterben und wie viele durch eine Naturgewalt zu Tode kommen, sterben mehr Menschen an Blitzeinschlägen als an rechter Gewalt.

    Im vergleich dazu, von 2000 bis 2015, also nur 15 Jahre, sind 5931 Menschen durch Morde mit kriminellem Hintergrund zu Tode gekommen.

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/2229/umfrage/mordopfer-in-deutschland-entwicklung-seit-1987/

    Aber ich kann noch einen drauf setzen. Es sterben mehr Menschen an einer einfachen Grippe (im Jahr c.a. 20000) als an recher Gewalt.

    Die wahrscheinlichkeit von einem Blitz getroffen zu werden und daran zu sterben, ist höher oder zumindest genauso hoch, als/wie durch rechte Gewalt zu sterben.

    Es ist völlig absurd hierbei von Naziterror zu sprechen.

    Was sind denn dann die Blitztoten, Gewitter- Krieg oder Unwetter- Weltkrieg?

    Die Menschen haben ein höheres Bedrohungsgefühl was das Thema Nazis angeht, als sie es beim Thema Unwetter empfinden oder Morde mit kriminellem Hintergrund haben.

    Ansonsten, gute Arbeit 🙂

    Gefällt mir

  10. Guten Tag Doc,

    Deine Videos sind eine echte Bereicherung, nicht so wie die in eine Kultur zwangs-injizierte.
    Kannst du bitte mal grob erläutern, wie Dein Bildungsweg verlief bzw. was du studiert und welche Literatur du konsumiert hast/konsumierst?
    Bist du beruflich in der Richtung unterwegs?

    Danke und Gruß
    Mach bidde weida so!

    Gefällt mir

  11. Guten Tag Herr Doktorant,

    ich bin kein großer Fan von YT oder Social Media. Wegen Zweiterem wollte ich mich hier nur eben melden, weil du Ersteres enorm bereicherst. Ich hasse diese politische Polarisierung und der stehst du mit Geist und Witz entgegen. Hierbei meine einzige Kritik: Lass die clips und das Verlassen der eigenen Rolle auf einem Minimum. Ich denke das Hilft dir Glaubhaft zu bleiben und nicht in diesem Socialmedia Bullshit abzudriften, nur um Clicks zu generieren.
    Ich wünsche dir alles Gute, viel Erfolg und hoffe auf noch einige qualitative Videos zu den unterschiedlichsten Fraktionen.

    Panda

    Gefällt mir

  12. Ich habe eine Seite auf Facebook gesehen, die äußerst kritikbedürftig ausschaut. Sie nennt sich: Internationalsozialistische Antifa. Diese Häufigkeit, in der sie sich selbst widersprechen findet man nicht so schnell wieder.

    Gefällt mir

  13. Wollte nur mal erwähnen, dass Funk in ihrem FAQ schreibt: „Wenn du also Kritik, Lob, Fragen oder sonstiges hast, dann schreib uns einfach unter info@funk.net„. Das könntest du ja mal in deinen Videos erwähnen. Wenn sich genug Leute Melden und die Aussagen ihrer Formate kritisieren, fragen welche Redakteure eigentlich dafür verantwortlich sind und ob funk dahinter steht oder sich davon distanziert, könnte man eventuell ein Statement von Funk erwirken.

    Gefällt mir

    • Danke für den Hinweis! Allerdings vermute ich, dass so etwas als „Aufruf zur Belästigung“ oder sonstiges missinterpretiert werden könnte, wenn ich im Video darauf hinweise. Youtube hat dahingehend sehr strenge Community-Regeln. Ich werde mich aber mal informieren und schauen, ob ich das irgendwie einbringen kann. 😉

      Gefällt mir

  14. Lieber Doktorant ich bin totaler Fan deiner Videos, weil sie einfach wirklich was besonderes sind. Ich fände es auch echt interessant, wenn du mal ein Thema, das nicht Feminismus ist in einem Video behandeltst. Aber zurück zum Thema; ich würde es dir nahelegen, dass du mal über Feminismus auf Twitter redest z.b @foetzchen_ffm oder halt Leute in der Ecke sind halt echt Bilderbuchbeispiele für diese zirkulären Argumentationsweisen. Ansonsten.. ja Twitter bannt halt auch alle möglichen Meinungen die etwas rechter sind.

    Gefällt mir

  15. Moin Doktorant

    seid mir ein Freund ein Suzie Grime Video geschickt hat, da er das witzig fand, und ich deine Videoantwort dazu gesehen habe, schaue ich deine Videos runter und und muss sagen das mir deine Art sehr gefällt. Ich bin zwar nur ein heterosexueller, weißer Mann und habe daher natürlich keine Ahnung von auch nur einen Punkt der Videos auf die du antwortest 😉 aber ich finde dich großartig.

    PS: Der Stil deiner Videos erinnert mich ein wenig an den englischen Youtuber TL;DR. Ich wollte nur fragen ob du ihn kennst. Sollte dem nicht so sein, könnte er dir bestimmt gefallen 🙂

    Gefällt mir

  16. Hallo Doktorant,
    Ich bin vor ein paar Wochen auf ein interessantes Video über Feminismus auf YouTube gestoßen.
    Ich wollte dich auf das Video aufmerksam machen, insofern du das Video nicht schon kennst, und wäre auf deine Meinung dazu gespannt, Für mich selbst erschien die Argumentation sehr unschlüssig.
    Der Link zum Video:

    Mit freundlichen Grüßen von einem baldigen Abiturienten.

    Gefällt mir

  17. Hallo „Doktorant“,

    ich möchte mich nur kurz für deine Videos bedanken. Nach meiner Einschätzung nimmst du im virtuellen Raum einen wichtigen Gegenpol zur unwissenschaftlichen und gesellschaftlich schädlichen Gender-Ideologie ein. Leider vermisst man kritische und rationale Stimmen zu Gender Mainstreaming, „Gender Pay Gap“ oder der Sexismusdebatte in den Leitmedien fast vollständig. Daher: Bitte weiter so!

    Beste Grüße von einem Doktorandenkollegen

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank! 🙂

      Sowas hört man immer gerne. Ich hoffe, dass ich auch in Zukunft diese Stimme sein kann und andere Menschen dazu anregen kann, ebenfalls auf eine rationale und logische Art und Weise Gegenrede zu leisten.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s