Anonym gehasst [Dokto-RANT #6]

Ein kleines Addendum zum Jäger & Sammler Debakel, meine Gedanken zur Anonymität im Netz und das immer wiederkehrende Gespenst der „Guilt by Association Fallacy“ a.k.a. der Schuldzuweisung durch Assoziation. Viel Spaß!

Advertisements

9 Gedanken zu “Anonym gehasst [Dokto-RANT #6]

  1. Lobpreis will ich singen

    In tiefer Ehrfurcht verneige ich mich vor Euch ruhmvollen Streitern. Wenn unsere auf Meinungsfreiheit und argumentativen Austausch aufgebaute Kultur doch noch gerettet werden kann, dann liegts an Helden wie Ihr es seid.
    Ich bitte Euch: Solltet Ihr Euch doch in die rosarote Inquisitionskammer wagen, dann würde ich sicherheitshalber unter dem niqab noch nen zweiten tragen. Ihr seid – aber das wißt ihr eh – die von Euren Gegner am meisten gefürchteten und bekämpften Dämonen, die es zur Strecke zu bringen gilt…

    Und, lobgepriesener Dottore: Du bist weniger der Hatan als vielmehr der Anti-(fette Tilde)-ist. Warum? Der Hatan treibt sein Unwesen nur, weil er dumm ist, letzterer aber weiß, was er tut. Und das ist das wirklich Gefährliche…

    Sie werden Euch weiter jagen…

    Gefällt mir

  2. Hallo Doktorant, ich bins noch mal weil du dankenswerter weise im video auf meinen kritikpunkt eingegangen bist, dass du dich mit diesem unmöglichen finkelstein zusammentust. (siehe unsere diskussion bei „Die Quadratur der Liebe“) ich fand deine antwort leider gar nicht befriedigend und glaube du hast weder mich noch den kommentator Reiner Schauder zu dem thema richtig verstanden.

    im video redest du von „reiner zweckgemeinschaft“ und „darüber hinaus gibt es keine weitere zusammenarbeit und dergleichen“ außerdem sagst du auch bei 33:47 dass du dich erst dann für shlomos mist rechtfertigen wirst, wenn du gemeinsame videos mit ihm machst. nun denn, nur zu:

    dieses video ist auch der anlass, dass ich dieses blöde thema noch mal aufgreifen möchte.

    ich mache dich nicht mit verantwortlich für shlomos aussagen und schon gar nicht schuldig oder nehm dich nicht in sippenhaft etc…; mit ‚guilt by association‘ hat das, was ich dir geschrieben habe wenig zu tun. ich weiß man sollte sich nicht wiederholen, aber da du nicht wirklich darauf eingegangen bist (sondern an meiner meinung vorbei argumentiert hast) und diese sache nun mal wichtig ist, zitier ich hier noch mal meine kernaussagen:

    „dass deine zusammenarbeit mit ihm nicht unbedingt bedeutet, dass du mit dem blödsinn, den er verbreitet, konform gehst, das ist schon richtig. aber das meinte ich auch gar nicht. mir geht es darum, dass du

    1. seine inhalte durch deine unkritische zusammenarbeit mit ihm zumindest tolerierst (das heißt nicht, dass ihm der mund verboten werden soll, sondern ich meine, man sollte nicht mit ihm zusammenarbeiten, wenns nicht notwendig ist. und hier ist es nicht notwendig) [nachtrag: weil du ihn dadurch bekannter und akzeptabler machst]

    und 2. du dir durch die zusammenarbeit mit ihm diese partie unnötigerweise erschwerst: sein (verständlicher) wunsch nach vollverschleierung hat das ding platzen lassen. ohne ihn würde es weder das niqab-problem noch die hohe wahrscheinlichkeit geben, dass er das gespräch durch seine verbalen ausfälle und unredliche argumentation versaut.“ [ähnliches lässt sich auf videos beziehen die du mit ihm machst]

    und weiter:

    „würdest du da auch mit alice schwarzer, björn höcke und michaela schäfer hingehen nur weil irgendwelche trottel euch als eine gruppe wahrnehmen? [nachtrag: würdest du mit denen zusammen videos über gesellschaftliche und politische themen machen?]“

    auch den Kommentator Reiner Schauder habe ich in diese richtung verstanden.

    ich bitte dich, dich mit dieser problematik ernsthaft auseinander zu setzen ohne dran vorbei zu reden. du schadest dir mit leuten wie finkelstein nur selbst und das würde ich wirklich schade finden.

    gruß, Jonas

    Gefällt mir

    • Warum sollte man DVA nicht tolerieren?
      Nur weil er seine Religions Kritik ins extreme bzw. satirische treibt (je nach sichtweise)?

      Man mag es Geschmacklos finden, aber es ist sein gutes Recht eine Religion auf diese Weise zu kritisieren da er eben nur bis zur Grenze des Erlauben geht aber nicht darüber.

      Und wenn man sich anschaut für was und in welcher Form die christlichen Kirchen schon kritisiert wurden, dann hat DVA noch reichlich Luft nach oben auf der Geschmacklosigkeitsskala.

      P.S.
      Nein du verstehst den Doktorant falsch bezüglich des Rassismus von Tesfu,
      bzw du machst einen logischen Fehler.

      Ob es im Altag diskriminierung/rassismus gegenüber Gruppe Y gibt, ist komplett irrelvant im Bezug darauf ob die Aussage von Tesfu über die Gruppe X rassistisch ist.

      Und die Aussage von Tesfu ist schlicht und einfach rassistisch, sie entspricht sogar fast zu 100% der Definition von Rassismus.

      Tesfu unterstellt das alle Menschen die zufällig der ethnischen Gruppe X angehören eine positive (oder negative) Eigenschaft/Attribut/Fähigkeit o.ä. haben und zwar nur Aufgrund ihrer Zugehörigkeit zur ethnischen Gruppe X.

      Und das ist nun mal Rassismus.

      Gefällt mir

      • „Tesfu unterstellt das alle Menschen die zufällig der ethnischen Gruppe X angehören eine positive (oder negative) Eigenschaft/Attribut/Fähigkeit o.ä. haben und zwar nur Aufgrund ihrer Zugehörigkeit zur ethnischen Gruppe X.

        Und das ist nun mal Rassismus.“

        ja wenn man möchte, kann man sich „rassismus“ so zusammendefinieren. aber welche aussagekraft soll so ein „rassismus“-begriff dann haben? ist der begriff dann immernoch abwertend gemeint, so wie er in der regel verstanden wird oder ist es dann als wertneutraler begriff zu verstehen?
        dass menschen eine eigenschaft deshalb haben, weil sie einer bestimmten ethnie angehören, ist nun mal manchmal so. z.B. haben und hatten ethnische minderheiten in vielen staaten/gesellschaften die eigenschaft, das sie diskriminiert werden/wurden. und tesfu meint, dass das hier auch so ist.

        Gefällt mir

  3. Lieber Dokto Rant,

    kannst du mir bitte (oder irgendwer anderes hier) einen kleinen Leitfaden für Dummies bzgl. Einrichten eines möglichst anonymen YT accounts senden (inkl. kleinen Verweisen zu benötigten/empfohlenen ‚Must-Haves’/’Must Do’s‘) – ich weiß die Frage klingt naiv, aber ich will hier nicht zu ausschweifend labern 🙂 LG aus dem Ösiland

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s