Die deutsche Rape Culture

Ausgehend von meinem letzten Artikel über das kritische Denken habe ich mir einmal den feministischen Fachbegriff der Rape Culture vorgenommen. Passend dazu analysiere ich die Validität der vorgebrachten Argumentation des Blogs Pinkstinks, dessen Autoren behaupten, dass in Deutschland eine Rape Culture existiert. Ist das wirklich so oder wird erneut gezeigt, dass ein korrekter Nachweis der eigenen Behauptungen als irrelevant betrachtet wird? Viel Spaß!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die deutsche Rape Culture

  1. Prima!

    Ein kleines Problem gibt es am Anfang des Video-Clips: von 0:46 bis 1:40 Min machst Du eine kleine Abschweifung in Richtung „Diversity“: Sie ist motiviert durch die Mission dieser PinkStinks. Aber der Zuschauer wird dadurch vielleicht etwas verwirrt: Du fängst an mit Rape Culture und landest dann bei Diversity – hä?

    Noch eine Sache: Dein Grundbild oder -Logo „Doktorant“ ist nicht so spritzig im Vergleich zu den vielen bunten YouTube-Videos. Man könnte also überlegen, wie viel gesprochenen Text man über diesem Grundlogo laufen läßt – es sollte halt für den verwöhnten Video-Glotzer nicht öde werden. Klar ist, daß sich nicht zu jedem Text ein witziges Hintergrund-Bild finden läßt – aber wie gesagt: die meisten YouTube-Glotzer sind verwöhnt – ist halt leider so.

    Gruß und schönes Wochenende!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s